52 / 100

Traditionelle Thaimassage

Die traditionelle Thai Massage auch „Nuad Phaen Boran“ genannt, wird in Thailand seit 2.500 Jahren angewandt und gelehrt. Man nennt sie dort auch die „uralte heilsame Berührung“. Sie ist eine Verbindung aus Drucktechniken, Dehnungen, Streckungen, Atmung und Meditation.

Der Massage liegt das Konzept von Energiebahnen (Sen) zugrunde, die den ganzen Körper durchziehen. Der Energiefluss im Körper kann verbessert werden, innere Kraft wird geweckt. Der Körper kommt in Harmonie und kann sich regenerieren und bei Bedarf selbst heilen.

Die Thai-Massage- Therapeutin benutzt Finger, Handballen, Unterarme, Ellbogen, und manchmal die Füße, um durch gut dosierte Pressuren und sanfte Wiegebewegungen Körperpartien in verschiedene Positionen zu bringen und diese dabei zu dehnen. Das Ziel ist, Blockaden und Verspannungen zu lösen, damit Sie sich leichter und freier fühlen.